BDLP absolviert – 25.10.2020

Am Sonntag, den 25.10.2020 fand nach langer und intensiver Vorbereitungszeit (25 Übungen, 574 Stunden Gesamtaufwand) die Abnahme der Branddienstleistungsprüfung (BDLP) der FF Haus am Hauser-Kaibling Parkplatz statt.

Als erst zweite Feuerwehr im Abschnitt Schladming stellten sich 14 Kameraden, aufgeteilt in zwei Gruppen, der Prüfung in der Stufe Bronze.

Bei der BDLP gilt es drei Szenarien (Scheunenbrand / Holzstapelbrand / Flüssigkeitsbrand) zu beüben, wobei vor Antritt der Prüfung vom zuständigen Gruppenkommendanten ein Szenario gezogen wird.

Ebenfalls werden Geräte aus dem Fahrzeug abgefragt, die bei geschlossenen Geräteräumen zu zeigen sind. Bei unserem HLF3 sind dies nahezu 170 Geräte. Dieses Gerät darf max. eine Handbreite von der gezeigten Stelle entfernt sein. Weiters gibt es einen Fragenkatalog, den jeder Teilnehmer beherrschen muss. Bei der Prüfung wird ein Gerät und eine Frage pro Teilnehmer abgefragt. 

Das Ziel der Leistungsprüfung ist die vorbereitende Ausbildung. Es wird kein Wert auf das Erreichen von „Rekordzeiten“ gelegt, es geht vielmehr darum, dass die Teilnehmer eine exakte Leistung mit dem eigenen Fahrzeug und Gerät erbringen, um den Anforderungen im Einsatz entsprechen zu können.

Das wochenlange Üben machte sich bezahlt. Unter den strengen Augen des Bewerterstabes sowie unter den vorgeschriebenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen konnte die Prüfung der beiden Gruppen abgenommen und fehlerfrei absolviert werden. 

Zur Schlusskundgebung konnten wir auch noch zwei Ehrengäste begrüßen. So beehrten uns Gemeinderätin Manuela Schaflinger und als Vertretung des BFV Liezen ABI Benjamin Schachner mit ihrer Anwesenheit. Herzlichen Dank!

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei dem gesamten Bewerterteam. Die Abnahme wurde fair und in einem äußerst kameradschaftlichen Rahmen durchgeführt.